Ein gut moderiertes Forum...( & an Karina + Ute )


  Neues Inkontinenzforum für Erwachsene  

Geschrieben von jorge am 18. August 2004 12:33:

... stößt faker ab, bzw. deren beiträge werden gar nicht erst ins forum gestellt! das wiederum läßt den eindruck entstehen, dass das forum nicht, oder nur begrenzt angenommen wird. sam, aber ich denke, du bist auf dem richtigen weg. es wird sicherlich noch einen größeren zulauf geben. aber:
passe stets gut auf, damit deine bemühungen nicht doch eines tages unterlaufen werden. hiermit möchte ich meine anerkennung zum ausdruck bringen!

weiterhin möchte ich zu zwei postings stellung nehmen:

1. karina schrieb über das 'wund sein'. ich denke, dass eine entscheidende voraussetzung dagegen sein kann, dass man sich in diesem bereich mit neutralseife pflegt, sich gut abtrocknet und die haut mit einem pflegeöl, -balsam (z.b. 'sanft') versorgt und es keinesfalls zu dick aufträgt. ob dies nun wirklich erfolgreich ist, hängt sicher auch von der hautempfindlichkeit ab.

2. ute sorgt sich, dass sie gefahr liefe, zu einem baby 'zu mutieren'. ute, sicherlich hast du eine starke zuneigung zu den windeln gefunden, spürst aber gleichsam eine innere blockade - ein unrechtsbewußtsein zu dem, was du dann 'unnötigerweise' tust. der film, das telefonat, sind eben nur vorgegebene anlässe oder vermeintliche rechtfertigungen, um dem augenblicklichen bedürfnis gerecht zu werden, dem du nicht widerstehenden kannst. folglich machst du die hose voll! eben auch, weil es dir gefällt, wenn du die windel voll hast. ich meine, du solltest ganz für dich alleine entscheiden, wieviel raum du deinen neigungen lässt, es wird mal mehr mal weniger sein. je weniger du dabei in einen gewissenskonflikt gerätst, um so vernünftiger war deine jeweilige entscheidung, ok?


Antworten:


  Neues Inkontinenzforum für Erwachsene